Sachsenmeistertitel für Anna und für Niklas

Die Sachsenmeisterschaften der Kinder und Jugendlichen fanden auch in diesem Jahr in der Woche nach Ostern in Sebnitz statt. Anna, Niklas, Lisa und Carl-Anton wurden von Frau Pfützner, Herrn Gutmann sowie von Matthias Rudolf als Trainer und Vereinsbetreuer nach Sebnitz begleitet.

Die Meisterschaften wurden vom neuen Landesjugendspielleiter Frank Jäger (Nachfolger von Frank Schulze) und seinem Team, zu dem auch Uwe Stark gehörte, hervorragend organisiert. Es klappte alles reibungslos, unsere Unterbringung war sehr gut, die Bedingungen im KIEZ Sebnitz waren wie immer gut, das Wetter war nahezu optimal – es konnte also losgehen….

Anna und Niklas waren in ihren Altersklassen an Nummere 2 bzw. 1 gesetzt und gehörten zum Favoritenkreis. Die DWZ von Lisa und Carl-Anton lagen im hinteren Mittelfeld der jeweiligen Altersklassen. Somit waren die unterschiedlichen Zielstellungen relativ klar – und es soll hier vorweggenommen werden, dass sie am Ende der Meisterschaft uneingeschränkt entweder erreicht oder teilweise deutlich übetroffen werden konnten.

SEM 2014

Anna spielte ein absolut überzeugendes und souveränes Turnier. Sie spielte langsam und (fast immer) sehr sorgfältig. Als Außenstehender hatte man eigentlich nie das Gefühl, dass bei diesem Turnier etwas schiefgehen könnte. Nach 4 Runden hatte sie bereits einen Punkt Vorsprung. In Runde 5 ließ sie gegen die Spielerin mit der höchsten DWZ in leicht unklarer Stellung ein Remis zu, um in Runde 6 den Turniersieg fast sicherzustellen – in Runde 7 genügte dann ein Kurzremis. Somit konnte Anne völlig verdient den Sachsenmeistertitel und damit die Qualifikation zur Deutschen Einzelmeisterschaft erkämpfen.

SEM 2014

Niklas war fast DWZ-gleich mit Genchung Wong auf Platz 1 der Setzliste und startete mit einem Remis nach einer eher schwächeren Partie verhalten in das Turnier. Nach zwei Siegen stand in Runde 4 das Spitzenspiel gegen Genchung an, den Niklas (mit Schwarz) total überspielte. Als Fritz aber einen Vorteil von +11 für Niklas errechnete, hatte er einen kurzen Blackout, der Genchung ein Dauerschach ermöglichte und damit den  riesigen Vorteil zum Remis verdarb. Genchung seinerseits patzte in der folgenden Runde, als er in einem Endspiel gegen Läufer und “falschen” Randbauer “vergaß”, mit seinem König in die bedrohte Ecke zu gehen. Den halben Punkt Vorsprung vergab Niklas in der Vorschlussrunde, als er bereits im fünften Zug einen scheinbar normalen, strategisch aber bedenklichen Entwicklungszug machte – mit dem Remis musste er zufrieden sein. Somit lagen vor der letzten Runde Niklas, Genchung sowie Hai Lam Bui (beide von unseren Leubener Schachfreunden) punktgleich vorn. Die Spannung war sehr groß. Genchung konnte einen ungefährdeten Sieg erreichen, während Niklas gegen Hai alles geben musste. In einer der letzten laufenden Partien des Turnieres konnte Niklas den ebenfalls stark kämpfenden Hai niederringen und zu Genchung aufschließen. Beide hatten die gleiche Punktzahl, auch die gleiche Buchholzwertung – aber in der Buchholzsummenwertung lag Niklas vorn. Er wurde verdient Sachsenmeister und qualifizierte sich damit für die Deutsche Einzelmeisterschaft.

SEM 2014

Lisa hatte in der U16w ein Rundenturnier mit 8 Teilnehmerinnen zu spielen, wobei sie an Startplatz 7 gesetzt war. Es war von vornherein klar, dass die Chancen gegen Anne Kempe, Anna Nobis und Leyla Kluge gering sein würden. Nach einer ärgerlichen  Niederlage (Bauerneinsteller) und zwei Remis sollte die Partie gegen Franziska Fischer (Leuben) über Lisas Turnier entscheiden. Für diese wichtige Partie hatte Lisa eine solide Eröffnungsvariante ausgewählt und sich gut auf ihre Gegnerin eingestellt. Lisa konnte Franziska extrem unter Druck setzen, bis diese schließlich ihre Dame einbüßte. Somit erreichte Lisa einen guten 6. Platz (punktgleich mit Platz 5).

SEM 2014

Carl-Anton hatte sich erstmalig für die SEM qualifiziert. Er wirkte von Anfang an sehr gut vorbereitet (mit klarem Eröffnungsrepertoire) und voll motiviert. Als Nummer 12 von 14 Teilnehmern hatte er scheinbar allenfalls Außenseiterchancen, aber ihm gelangen in den ersten 6 Runden gegen ausnahmslos nominell überlegene Gegner bei 3 Niederlagen 3 überzeugende Siege. Somit fand er sich in der Schlussrunde an Brett 2 gegen Marvin Engert wieder. Nach schwächerer Eröffnungsbehandlung von Oskar ließ Carl-Anton ihm keine Chance und gewann klar. Somit gelang Carl-Anton mit 4 Punkten und Platz 6 (punktgleich mit Marvin auf Platz 3!) ein sehr schöner Erfolg.

Im Freizeitbereich wurde viel angeboten. Am freien Nachmittag nahmen unsere Teilnehmer zunächst au einem von Saskia Stark als Landesjugendsprecherin organisierten Tandemturnier teil, anschließend ging es traditionell zum Minigolf. Hier begleitete uns Jannis (Dresden-Striesen), der in der Altersklasse U14 mit dem Vizesachsenmeistertitel einen großen Erfolg erringen konnte. Zum Leidwesen unserer jüngeren Teilnehmer siegte beim Minigolf der Älteste…

SEM 2014 SEM 2014

SEM 2014 SEM 2014

 

Abschließender Höhepunkt war die Siegerehrung bei strahlendem Sonnenschein in der Freilichtbühne. Neben Saskia Stark (als JSBS-Jugendsprecherin) und Frank Schulze (als Jugend-Vizepräsident im SVS) nahm daran auch Familie Renger teil.

Zunächst wurde von unserem Verein Anna als Sachsenmeisterin U10w geehrt.

SEM 2014

 

SEM 2014

 

Anschließend erfolgte die Ehrung für Niklas als Sachsenmeister U12.

SEM 2014

 

SEM 2014

 

Als Fazit können wir eindeutig feststellen, dass alle unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer überzeugen konnten.

SEM 2014

 

Das schöne Turnier war ein großer Erfolg für unsere 4 Teilnehmer, für unsere Betreuer vor Ort, für unsere Vereinsmitglieder, die als Trainer, Betreuer, Mannschaftsleiter, Vereinsfunktionäre usw. die entscheidenden Grundlagen für die Erfolge gelegt haben, und nicht zuletzt für die Eltern und Familien unserer Teilnehmer. Vielen Dank an alle!

SEM 2014