Chemnitzer Jugendopen 2013

Traditionell begann für uns das Schachjahr mit dem Chemnitzer Jugendopen am 7. September. Wie immer war das Turnier mit insgesamt ca. 250 Teilnehmern von den Chemnitzer Schachfreunden um Hans-Joachim Schätz ausgezeichnet organisiert. Straffe Durchführung der Runden, gute Verpflegung, ausreichend Platz für Spieler und Betreuer, Hüpfburg, … – es fehlte an nichts. So erlebten unsere 12 Teilnehmer ein sehr schönes, aber auch anstrengendes Turnier. Schachlich gab es für uns schöne Erfolge, aber natürlich blieben auch kleine Enttäuschungen nicht aus.
CJO 2013: Ansicht Spielsaal (1)
In der Altersklasse U10 vergab Anna durch das Einstellen eines Turms kurz vor dem Ende der letzten Runde den schon sicher geglaubten Sieg in der Mädchenwertung. Bis auf diesen Lapsus spielte sie ein überzeugendes Turnier (4.5 Punkte aus 7 Runden). Für Nicolas (4 Punkte, sehr gut!), Anselm (2 Punkte) und Paul (1.5 Punkte) war es das erste größere Turnier.  Sie werden im nächsten Jahr (in der gleichen Altersklasse) eine noch bessere Ausbeute erzielen können, wenn sie langsamer spielen (teilweise wurde schon gezogen, wenn der Gegner die Figur nach seinem Zug noch gar nicht losgelassen hatte…). Letzteres trifft auch auf Leopold (3.5 Punkte) und Kevin zu (3 Punkte), die schon Chemnitz-Erfahrungen hatten und zufriedenstellende Ergebnisse erreichten.
CJO 2013: Saal mit Anna CJO 2013: Saal mit Leopold

 

 

 

 

 

In der U12 hatte Etienne (2 Punkte) auch sein erstes Turnier in diesem Rahmen. Natürlich hatte er es als Neuling nicht einfach. Er hatte viele gewonnene Stellungen auf dem Brett – leider konnte er nicht alle in Punkte umwandeln.
Noch schwieriger war die Ausgangslage für Huy (1 Punkt) in der U14, der aber immerhin einen Sieg erreichen konnte. Max (3.5 Punkte) war sicher mit seinem Ergebnis keinesfalls zufrieden.
In der U16 waren die 50% von Fabian (3.5 Punkte) eine aus unserer Sicht sehr große positive Überraschung! Er hat (als Vorletzter der Setzliste) toll gekämpft und gespielt. CJO 2013: Saal mit Max CJO 2013: Saal mit Fabian

 

 

 

 

 

In der U25 konnte Sebastian (6 Punkte) zwar seinen Sieg aus dem letzten Jahr nicht wiederholen, er erreichte aber mit Platz 2 (punktgleich mit dem Sieger) erneut ein hervorragendes Ergebnis. Kristin (1.5 Punkte) kann mit ihrer Punkteausbeute sicher zufrieden sein, da sie als Außenseiterin in das Turnier gegangen war. CJO 2013: Siegerehrung Sebastian

Nach einem langen Tag waren unsere 12 Teilnehmer, Frau Schuler, Herr Finken, Herr Pätzold, Herr Weiß, Herr Ritter und Herr Gutmann, die ihre Kinder betreut, gelobt und getröstet hatten, Frank Schulze, der Schiedsrichter in der U25 war, sowie Matthias Rudolf als Trainer und Berichterstatter kurz nach 19 Uhr wieder in Dresden.

Alle Ergebnisse des Turniers, Fotos, einen Turnierbericht des Veranstalters usw. findet Ihr hier.

CJO 2013: Gruppenfozo (1) CJO 2013: Gruppenfoto (2)